Motorino Diavolo
                                        Stuff for Scooter

die Twin PX

Nachdem MB schon immer die Asymmetrie und ungleiche Gewichtsverteilung gestört hat, und der Platz auf der linken Seite für das Reserverad verschwendet wurde, hat er im Dezember 2018 entschieden, dass gehandelt werden muss. Nachdem verschiedenste Anordnungskonzepte für den zweiten Zylinder durchgespielt waren, wurde eine PX80 für den Umbau beschafft, die aber dann an den Armin ging, weil sie viel zu schön war meinte er, wegen der Sissybar und der geilen türkisen Farbe;)).
Die Motorarbeiten begannen mit ausgiebiger Zeichnerei, Fräsprogramme wurden erstellt und kiloweise Späne produziert, um das Ganze mal zusammenstecken zu können und in den Rahmen einzupassen.
Weiter ging es mit einem nackten, geschenkten, verbogenen Rahmen und mit Spenderteilen von allen Freunden. Aus den Trümmern wurde langsam eine PX mit ausreichend Platz für den Motor.
Zwischenzeitlich kam MB die Idee, dass zu zwei Zylindern auch zwei Scheiben gut passen würden. Also zurück an den PC und noch zwischendurch eine Doppelscheibenbremse für die PX konstruiert.
Ab an die Fräsmaschine, wieder ein Berg Späne später sah das Ganze schon besser aus.
Neben der eigentlichen Arbeit baute MB Nacht für Nacht an der PX.
Den angepeilten Termin zum SIP Open Day am 5. Mai 2019 konnten wir nicht einhalten, da war nur die Scheibenbremse zu sehen, und lackiert hatte MB sie da auch schon.
Beim Einbau des Auspuffs stolperte er über das Federproblem des Hauptständers, und so entstand die Idee zur MD N°4, Gasdruckfedern für den Ständer. Da aber die Twin Priorität hatte, müsst Ihr darauf noch ein wenig warten.
Zwischen Open Day und Tacho Karacho schraubte MB mit Hochdruck; das Ergebnis wurde Donnerstagnacht dann das erste Mal gestartet – und nach einer Runde war’s dann auch schon wieder rum. Am Freitag besorgte MB kurzfristig Ersatzteile, und nach einem Tag Drehen und Fräsen (ja, wieder Späne) und Umkonstruktionen ist eine Lösung rausgekommen, die jetzt hoffentlich hält. Die Fertigstellung der Elektrik ist dabei auf der Strecke geblieben.
Projektdaten:
· PX Lusso BJ 1985, optisch auf PX BJ 78-82 getrimmt, Zündschloss blieb im Rahmen.
· Gekürzte, verdrehte PX-Lusso-Gabel
· Bereifung: 100/90 vorne und Hinten auf 2,5 Zoll Cosa Felgen.
· Verkleinerter, optisch angepasster PX-Kotflügel
· Motorino-Diavolo Doppel-Scheibenbremse mit radialverschraubten Vier-Kolben-Bremssätteln und Gulfer-Wave-Scheiben. Bold-on für PX-Gabel.
· MD N°2 – Innenliegende Bremspumpe mit 12 mm Kolben statt Standart 9,5mm
· SIP-Tacho
· 55 Watt Halogenscheinwerfer (H4)
· SIP Sportsitzbank „Nisa“
· MD N°4 Gasdruckständerfedern (schafft Platz für den Auspuff)
· Drei-Kammern-Boxauspuff
· MD N°3 Bellow Support in Luftansaugschläuchen
· 2x Quattrini M244
· 2x Langhubwelle SIP PERFORMANCE, Hub 60mm, Pleuel 127
· 2x Cosa Zündgrundplatte 120W
· 2x Elestart Lüfterrad ohne Zahnkranz
· Primär DRT 25/62
· Getriebe: Cosa Original
· Motorgehäuse: Cosa
· Drittes Lager auf Hauptwelle
· MD N°1 sequentielle Schaltung mit Neutralschalter-Prototyp
· Kingwellen LF-Kupplung mit Zahnkranz versehen
· Verbindungswelle mit schwingungdämpfender Rotax-Kupplung
· Gefräste Kurbelgehäusehälfte für die linke Seite
· Modifizierte 80er Motorgehäusehälfte für die linke Seite
· Zweite Motorbucht aus Spenderrahmen an der linken Seite eingesetzt
· Airbox hinter Rücklicht
· Hinterradbremse: Cosa auf Seilzug umgebaut
















 
 
 
E-Mail
Anruf